» zurück
Baden - ThermalBaden

Uralte Tradition des Heilbadens

Heute sieht und geniesst der Gast natürlich in erster Linie die modernen Anlagen von ThermalBaden. Im historischen Bäderquartier sind jedoch die Spuren einer 2000jährigen Badevergangenheit allgegenwärtig. Römer, Habsburger und die Zürcher der Neuzeit bedienten sich des mineralreichen Wassers.

Das Badener Thermalwasser und insbesondere Badekuren haben eine hervorragende Allgemeinwirkung auf den ganzen Organismus, vorab auf das vegetative Nervensystem. Daneben eignet es sich für die Durchführung der Heilgymnastik im Bewegungsbad. Die Wärmewirkung in Verbindung mit dem ausserordentlich hohen Gehalt an wertvollen Mineralien führt zu einer besseren Durchblutung und verstärkt den Abtransport schädlicher Stoffwechselprodukte. Dies bewirkt an den erkrankten Körperteilen, wie Gelenken, Wirbelsäule, Muskel und Nerven, eine rasche Beschwerdeabnahme.

Das Badener Bäderquartier mit seiner mindestens 2000jährigen Geschichte als Badekurort ist eine der bedeutendsten kulturhistorischen Stätten in der Schweiz. Spätestens seit der Römerzeit wurden die hiesigen Thermalquellen gefasst und zu Heilzwecken genutzt. Vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert blühte die Badekultur erneut, und zahlreiche bedeutende und illustre Persönlichkeiten aus der ganzen Welt verbrachten ihren Kuraufenthalt in Baden. Im Mauerwerk der alten Bäderhotels zeigen sich Spuren der bewegten Geschichte dieser Häuser. Der Boden unter den Parks, Gärten, Plätzen und Strassen im Bäderquartier birgt nach wie vor bedeutende Ruinen und Funde aus mindestens 2000 Jahren Bädergeschichte. Parallel zur geplanten Neugestaltung des Bäderquartiers führt die Kantonsarchäologie Aargau deshalb umfangreiche archäologische Untersuchungen durch.

Öffnungszeiten:
Mo bis Fr 07:30 - 21:00 Uhr
Sa und So 07:30 - 20:00 Uhr
Feiertage 07:30 - 20:00 Uhr
Oktober - April:
Fr und Sa 07:30 bis - 22:00 Uhr

ThermalBaden
Kurplatz 1
5400 Baden
Tel. 056 203 91 12
Fax 056 203 93 94
info@thermalbaden.ch
www.thermalbaden.ch
» zurück