St. Anna-Kapelle




» zurück
Kloster Fahr - Kloster

Ora et labora

Noch heute finden im Kloster täglich Gottesdienste und das klösterliche Gebet von der Vigil in aller Frühe bis zur abendlichen Komplet statt. Die Schwestern befassen sich zusätzlich auch mit Landwirtschaft und Rebbau, sowie mit der Herstellung von Ordensgewändern. Zudem führen die Klosterfrauen eine Bäuerinnenschule.

Der/die BesucherIn tritt beim Besuch des Klosters Fahr in eine andere Welt abseits von Lärm und Hektik ein. Will man die grosse Ruhe ausstrahlende Anlage nicht nur von aussen erleben, meldet man sich am besten zu einer Führung an. Der Rundgang führt durch die Klosterkirche – Besuchszimmer – barocker Kräutergarten – Abtei – Paramentenausstellung – Bildergalerie – Klosterladen und dauert ca. eine Stunde.

In der Benediktinerinnengemeinschaft Kloster Fahr leben 30 Frauen, die ihr Leben nach dem Evangelium und den Weisungen des heiligen Benedikt gestalten. Frauen auch, die den Glauben leben und das Leben lieben. Sie suchen Gott in der Liturgie, im persönlichen Gebet und bei den vielfältigen Aufgaben in der Klostergemeinschaft.

Dabei kommt aber auch die Arbeit nicht zu kurz. So widmen sich die Nonnen u. a. der Herstellung der Waren, die im eigenen Klosterladen verkauft werden.

Das Kloster Fahr gehört seit seiner Gründung im Jahre 1130 zum Kloster Einsiedeln – Fahr und Einsiedeln bilden ein Doppelkloster. Der Abt von Einsiedeln ist seit jeher auch Abt des Klosters Fahr.

Die St. Anna-Kapelle im Kloster Fahr steht für Taufen und Trauungen zur Verfügung. Wer die Trauung oder Taufe in einem kleinen Rahmen feiern möchte, kann dazu die im romanischen Stil erhaltene St. Anna-Kapelle im Kloster Fahr nutzen. Die Kapelle liegt in ruhiger und klösterlicher Umgebung im Innenhof der Klosteranlage. Die aus dem 10. Jahrhundert stammende St. Anna-Kapelle bietet Platz für ca. 30 Personen.

Besucher können unangemeldet besuchen:
• die barocke Klosterkirche mit Friedhof
• die St. Annakapelle
• den Gemüsegarten der Bäuerinnenschule
• den Klosterladen (Öffnungszeiten siehe Homepage)
• das Klosterrestaurant (Mo und Di geschlossen)
• den Landwirtschaftsbetrieb (Mutterkühe)
• Kleintiere (Kaninchen, Ziegen, Schweine)
• Die Umgebung: Limmatuferweg / Wald und Wiesen ...

Priorat
8109 Kloster Fahr
Tel. 043 455 10 40
Fax 043 455 10 41
info@kloster-fahr.ch
www.kloster-fahr.ch
» zurück