Foto: Toppharm Apotheke
Wolfsbarsch auf Brunnenkresse-Mousse

Foto: Toppharm Apotheke
Adventsparfait mit Orangen

Foto: Toppharm Apotheke
Aprikosen-Lavendel-Konfitüre

Foto: Toppharm Apotheke
Scharfes Rindfleisch mit Chili
Oliven-Crostini auf Sommersalat
Foto: Toppharm Apotheke
» zurück

Leckere Rezepte mit Heilpflanzen

Pasta mit Brennnessel-Pesto, Brombeeren-Gratin oder Lindenblütenparfait: Die Toppharm Apotheke mit Standorten in Brugg und Windisch verröt auf ihrer Homepage ausgefallene und köstliche Rezepte mit Heilkräutern. Hier werden drei der bekanntesten Heilpflanzen vorgestellt:

Die Königin unter den Heilpflanzen
Die Brennessel ist ein köstliches Heilkraut mit vielen traditionellen Anwendungsgebieten. In der Volksmedizin wird die Brennnessel zur Entgiftung und Entschlackung im Rahmen von Frühjahrskuren und Diäten sowie bei Müdigkeit und Erschöpfungszuständen empfohlen. Wissenschaftlich erwiesen ist jedoch, dass die Brennnessel Arthrose, Arthritis, Prostatabeschwerden und Blasenprobleme lindern sowie entzündliche Darmerkrankungen positiv beeinflussen kann. Die Brennessel hat auch sehr starke Wirkung auf das Immunsystem – und zwar auf eine Weise, dass sowohl die Antikörperbildung als auch die Aktivität der Fresszellen gestärkt werden. Die Pflanze ist somit eines der natürlichsten, ganzheitlichsten und gleichzeitig kraftvollsten Nahrungsergänzungsmittel dieser Erde.

Da die Brennnessel nicht nur Heilkraft, sondern auch Nähr- und Vitalstoffe in Kombination mit einer cremig-milden Geschmacksnote schenkt, kann sie ganz hervorragend zu köstlichen Gerichten verwandelt werden. Neben Eisen enthält sie gleichzeitig äusserst reichlich Calcium (sechsmal so viel wie Kuhmilch).

Für Entspannung und starke Nerven
Kamille beruhigt, löst Ängste und entspannt. Sie enthält Substanzen, die im Gehirn ähnlich wirken wie pharmazeutische Beruhigungsmittel. Anders als diese Medikamente jedoch macht Kamille nicht abhängig und besitzt auch keine gefährlichen Nebenwirkungen.

Ein Kamille-Smoothie dürfte ein noch wirksameres Entspannungs- und Beruhigungsmittel sein als der herkömmliche Kamillentee. Mit einem Smoothie nimmt man schliesslich die gesamte Kamillenblüte zu sich, während der Tee lediglich einen Blütenauszug darstellt. Besonders stark wirken frische Kamillenblüten.

Wunderkraut vs Unkraut
Viele Gärtner halten Löwenzahn für ein lästiges Unkraut. Dabei ist es ein Wunderkraut, das nicht nur bei Krankheit heilt, sondern als regelmässig verzehrtes Lebensmittel unsere Gesundheit bewahrt und schützt. Löwenzahn regelt die Verdauung, pflegt Leber und Galle, hilft bei Rheuma, löst Nierensteine auf, lässt Pickel und chronische Hautleiden verschwinden und kann als Allround-Stärkungsmittel bei jedweder Problematik eingesetzt werden.

Die Pflanze versorgt als Lebensmittel auch ganz hervorragend mit einem Vielfachen an Vital- und Mineralstoffen, zum Beispiel als Salat. Löwenzahn hat nämlich mit etwa vierzigmal so viel Vitamin A wie Kopfsalat, mit neunmal so viel Vitamin C, viermal so viel Vitamin E, achtmal so viel Calcium, viermal so viel Magnesium, dreimal so viel Eisen und der doppelten Proteinmenge. Auch mit Kalium und vielen anderen Mineralstoffen, Spurenelementen und bioaktiven Pflanzenstoffen wie Bitterstoffen und Flavonoiden geizt der Löwenzahn nicht.

Diese und andere Heilmittel sind unter anderem in folgenden Apotheken erhältlich: 

Baden: Apotheke Wyss
Baden: Apotheke Husmatt
Baden: Schwanen Apotheke
Spreitenbach: Amavita Apotheke
Spreitenbach: Apotheke im Shopping Center
Dietikon: Amavita Apotheke
Dietikon: Löwen-Apotheke Dr. Max Ruckstuhl
Wettingen: Toppharm Apotheke
Neuenhof: Toppharm Apotheke
Fislisbach: Toppharm Apotheke
Nussbaumen: Toppharm Apotheke
» zurück